Die Kulisse

  

Inzwischen ist ein Jahr vergangen und es sind auf der Anlage noch einige weitere Dinge entstanden. Wichtigster Baufortschritt ist eine Hintergrundkulisse. Diese entstand mit Hilfe der Firma JOWI-Modellbahnhintergründe. Ich hatte bereits 2010 zur Modellbaumesse in Dresden Kontakt mit Herrn Wischermann aufgenommen und auf meine Frage, ob es denn möglich wäre, auch individuelle Anpassungen an einer Standardkulisse vornehmen zu können, eine positive Antwort erhalten. Also habe ich das Relief der Modulhinterkante aufgezeichnet, Straßen, Wege, Wiesen und Wälder eingezeichnet und meine Wünsche zur Gestaltung geäussert. Herr Wischermann schickte mir per Mail einen Gestaltungsvorschlag und nachdem ich diesen bestätigt hatte, konnte ich die fertig ausgedruckte Kulisse dann im Februar zur Dresdner Modellbaumesse in Empfang nehmen. Wie ich finde ist ein Schmuckstück entstanden. Es entspricht zwar nicht wirklich der Realität, aber bei einer dargestelllten Zeitspanne Ende der 60er Jahre des letzten Jahrhunderts ist das sowieso nicht exakt möglich. Wie im persönlichen Gespräch zur Montage des Ausdrucks vorgeschlagen, habe ich die Kulisse dann mit Hilfe von Sprühkleber auf eine 5mm starke Hartfaserplatte aufgeklebt. Ein wenig Bauchschmerzen und etwas Mut erforderte diese Arbeit schon, denn eigentlich hat man nur einen Versuch! Klebt das Papier erstmal auf der Platte, ist es sehr schwer oder garnicht wieder zu entfernen. Es hat aber geklappt und so konnte ich erstmals das Modul mit einer Hintergrundkulisse versehen. Ein paar kleine Anpassungen mit Wasserfarben waren noch erforderlich, aber jetzt bin ich mit dem Werk sehr zufrieden. Übrigens ist es kein Problem, in späterer Zeit ein weiteres Modul anzufügen, denn die Firma JOWI speichert alle Kundenaufträge in einer Datei ab, sodass später nahtlos weitergebaut werden kann. Dies werde ich dann in ein, zwei Jahren bestimmt auch in Anspruch nehmen.

 

 

 

 

 

 

 

65107